Scannen von verdächtigen Dateien:


Virustotal
VirusTotal bietet einen Analysedienst für jegliche Typen von verdächtigen Dateien. Der Dienst ermöglicht eine schnelle Erkennung von Viren, Würmern, Trojanern und anderer Malware, welche von Anti-Virus Engines erkannt wird.Nutzen von mehreren Anti-Virus Engines

Jottis Malwarescanner
Jottis Malwarescanner ist ein kostenloser Online-Dienst mit dem man verdächtige Dateien mit diversen Antivirus-Programmen prüfen kann.
http://virusscan.jotti.org/

---> SICHERHEITSTESTS

-->Onlne Virenscan

Security-Insider | News | RSS-Feed

  • Ohne Passwort oder Pin: wie Hacker Banking-Apps übernehmen
    Durch eine Sicherheitslücke verschaffen sich Hacker Zugang zu Bezahl-App-Accounts. Dafür reicht ihnen die Kreditkartennummer des Opfers aus. Ohne weitere Authentifizierung gaukeln die Betrüger der Bank eine Registrierung eines neuen Endgeräts vor und der ahnungslose Bankkunde bestätigt diese auch noch.
  • Quantum baut DXi-Backup-Appliances weiter aus
    Die DXi-Produktreihe von Quantum wächst weiter: Der Speicherspezialist hat ein neues All-Flash-Modell ergänzt. Es soll sowohl Datensicherung als auch Wiederherstellung kritischer Unternehmensdaten beschleunigen und die Verfügbarkeit erhöhen.
  • Wie On-Prem die Grenzen der Cybersecurity verschiebt
    Trotz des anhaltenden Trends gibt es gute Gründe, nicht vollständig auf öffentliche Cloud-Lösungen zu setzen. Organisationen halten deshalb zumindest einen Teil ihrer Umgebung als private On-Premises-Infrastruktur aufrecht – nicht ohne Herausforderung.
  • Was Finanzdienstleister bei der Cloud-Auslagerungen beachten müssen
    Seit dem 1. Februar 2024 sind Finanzinstitute mit der überarbeiteten Cloud-Aufsichtsmittelung der BaFin konfrontiert. Die Neuerungen bringen bedeutende Veränderungen mit sich und erfordern u.a. eine Anpassung des Cloud Compliance Frameworks von Finanzinstituten. Der folgende Artikel bietet einen Überblick über diese Veränderungen sowie praktikable Lösungen für die Umsetzung im Finanzsektor.
  • Microsoft schließt zum Patchday kritische Schwachstellen (CVSS 9.8)
    Am Patchday im Juni 2024 veröffentlicht Microsoft insgesamt knapp 60 Updates. Einige der Updates schließen Lücken, mit denen Angreifer remote Code ausführen können. Die gravierendste Lücke hat einen CVSS von 9.8.
  • Acronis bringt XDR für MSPs
    Acronis erweitert mit seiner neuen Sicherheitslösung Acronis XDR die bestehende Endpunktsicherheit um zusätzliche Elemente. Speziell für MSPs soll Acronis XDR Zusammenspiel mit anderen Acronis Produkten den Endpunktschutz durch überschaubare Mittel einfach erhöhen.
  • Rund-um-die-Uhr-Schutz vor raffinierten Cyberattacken
    Immer öfter sind Cyberattacken erfolgreich, weil Kriminelle auf individualisierte und komplexe Angriffsvektoren setzen. IT-Verantwortliche hinterfragen daher ihre Cyberabwehr, müssen jedoch den Mangel an Fachkräften, fehlendes IT-Security-Know-how und begrenzte Ressourcen berücksichtigen. Eine Möglichkeit, um diese Probleme zu bewältigen, ist die Einführung einer gemanagten Extended-Detection-and-Response-Lösung (Managed XDR).
  • Microsoft Defender for Cloud wird aufgebohrt
    Mit Microsoft Defender for Cloud können Unternehmen Clouddienste vor Cyberattacken schützen. Mit speziellen Funktionen zur Verwaltung der KI-Sicherheitslage können Plattformen wie Azure OpenAI Service, Azure Machine Learning und Amazon Bedrock genutzt werden.